Mesusa 7 - Baruch Ron erinnert sich an schreckliche Zeit

Besuch - Als Berthold Rindsberg wurde der Jude in Adelsdorf geboren. Im siebten Mesusa-Band ist seine Lebensgeschichte nachzulesen. 30 Exemplare wurden in hebräischer Sprache gedruckt. Zur Buchvorstellung waren sieben Nachkommen der Familie nach Franken gereist.

Adelsdorf - „Nicht vergessen, das ist der Sinn unseres Gedenkens.“ Diese Worte sprach Adelsdorfs Bürgermeister Karsten Fischkal (FW) zur Begrüßung der jüdischen Gäste am Wochenende in Adelsdorf.

Angehörige der Familie Rindsberg, die einst in Adelsdorf lebte, besuchten die Gemeinde. Höhepunkt war die Vorstellung der Lebenserinnerungen von Baruch Rons „Mesusa 7 – Der Tag, an dem meine Schoah begann“ am Sonntagabend im Heppstädter Theater Kuckucksheim.


Die Besucher mit Bürgermeister Karsten Fischkal (links) am jüdischen Gedenkstein in Adelsdorf. Johanna Blum